2016 – D’Drache flüügend tüüf


Lustspiel in 3 Akten von Gudrun Ebner
Mundartbearbeitung von Etienne Meuwly (Theaterverlag Kaliolabusto)


Inhalt

Bäckermeister Urs Kohler steht so richtig unter der Fuchtel seiner Frau Cecile. Darum ist er froh, dass sie für 14 Tage auf einer Schönheitsfarm Ferien macht. Da kann er endlich tun und lassen was er will.
Urs tauscht zuweilen die Backstube mit anderen Lokalitäten und betreibt mit Nachbar Viktor intensive „Wirtschaftskunde“, und mit dem Pfarrer pokern sie bis in die frühen Morgenstunden. Dumm nur, dass Lisbeth, die lebende Dorfzeitung, seine nächtlichen Aktivitäten mitbekommen hat und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Cecile alles brühwarm erzählen wird.
Als Cecile nach Hause kommt trifft sie fast der Schlag. Nachbarin Sylvia hat IHRE Idee geklaut!! Die beiden können sich nicht ausstehen und jede Menge „giftige Pfeile“ fliegen über den Dorfplatz, wenn sie sich begegnen. Cecile macht Sylvias Mann Viktor gnadenlos zur Schnecke, weil er kurz vor der Kur IHREN Antrag abgewiesen hat. Sie erpresst ihn schamlos und um gesetzliche Vorschriften schert sie sich keinen Deut. Nicht einmal dem Pfarrer gelingt es, Cecile zur Vernunft zu bringen.
Als sie von Lisbeth erfährt, dass ihre Tochter und Sylvias Sohn ein Liebespaar sind, speit sie Gift und Galle gegen die Beiden. Am Wochenende findet zudem noch der internationale Tortenwettbewerb statt. Cecile will unbedingt gewinnen und kennt keine Skrupel, um an das entsprechende Rezept zu kommen. Wie lange wohl geht das für Cecile gut?!


Es spielten …

Urs KohlerMartin Domann
Cecile KohlerDaniela Engi
Anja KohlerJanine Adams
Sylvia SüessBarbara Hirt
Viktor SüessChrigel Schaffer
Michael SüessMichi Ernst
Pfarrer Benedikt HunzikerUeli Walser
Lisbeth GubserRenate Schaffter
PolizistDevi Engi
Lieferant, VermessungstechnikerSepp Moser

2fec0483641c

Image 170 of 170